Unser Nobis Krug ist ein über 300 Jahre altes, reetgedecktes Fachwerkhaus und wird von unserer Familie seit 1974 mit Freude und Liebe geführt. Es liegt zwischen Lübeck und Ratzeburg an der „Alten Salzstraße“ auf der früher das Salz von Lüneburg nach Lübeck transportiert wurde. Heute sind die historische Trasse und ihre Umgebung Naherholungsgebiete: Bäche, Seen, Wälder, Heide und Moore begleiten Wanderer und Fahrradfahrer auf dem Weg nach Lübeck.

Historisches zum Nobis Krug

Der Name Nobis Krug ist erstmalig im Jahre 1200 erwähnt worden. „Nobis“ stammt aus dem mittelalterlichen Rotwelsch und bedeutet „beim Teufel“. Meist lagen diese Gasthäuser fern ab der Städte und dienten als Anlaufstelle für Reisende. Aufgrund ihrer Lage waren die Nobis Krüge außerhalb des Zugriffs der Polizei und lockten daher oft zwielichtige Gestalten an. Da dieses Treiben von der Kirche missbilligt wurde, bezeichnete man den Nobis Krug auch als Eingang zur Hölle. Aber die Zeiten haben sich zum Glück geändert ... einzig geblieben ist die gemütliche Atmosphäre.

Von ehemals ca. 20 Gasthäusern in ganz Deutschland existieren heute nur noch 4 Stück. Andernorts erinnern noch Namen wie in Hamburg das „Nobis Tor“ oder in Rendsburg die „Nobis Werft“ an die alten Krüge.

 

Unsere Kontaktdaten

Telefon: 04509 8086
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Öffnungszeiten Restaurant

Do - Di: 12.00 - mind. 21 Uhr
Mi: 17.00 - mind. 21 Uhr